Es war einmal im Jahre 2003... zum verschneiten Jahresbeginn im kalten Proberaum trafen sich zum ersten Mal drei mutige Mannen und fassten den Entschluß eine Instrumentalband zu gründen. Kamikasutras Zeitrechnung beginnt. Mit von der Partie waren "the machine" Müller mit Gestöckel, Tönjes an der Klampfe, und Holger beschäftigte den Langhals. Es dauerte nicht lang, bis der erste Gig im Kulturcafe in Norderstedt anstand. Tatsächliches Aufsehen erregte Kamikasutra erstmalig mit ihrem zweiten Gig, als nämlich beim Emergenza Bandbattle 2003 ein erster Platz raussprang. Leider nur in der ersten Runde, aber für instrumental doch gar nicht übel. Viele Gigs unterschiedlicher Größenordnung folgten in den nächsten drei Jahren. Alles war dabei von 3 bis 1000 Zuschauern. Ein Highlight darunter war sicherlich der Support für Tony Carey. Außerdem wurden zwei Maxi-Demos und ein Album produziert.

Das erste Kapitel endete am 22.04.2005 mit einem letzten Gig im Knust...